Unser Beitrag zur Interkulturellen Woche…

Reise durch Pommern und Ostpreußen * Der Kreisverband Wittenberg beteiligt sich auf seine Art an der Interkulturellen Woche 2019. Nachfolgend ein kleiner Reisebericht von Anfang August.  Eigentlich wollte der Schreiber dieser Zeilen nur einen kleinen Leserbrief zur elektronischen Visavergabe verfassen, aber es ist dann doch wohl etwas mehr geworden. Wer sich aus der Erlebnisgeneration diese …

weiterlesen →

Seyran Ates in Wittenberg – oder warum „Schutzengel“ benötigt werden….

Da man als arbeitender Bürger nicht unbedingt die Zeit hat, ein oder zwei Tage Urlaub für solch eine hochkarätige Veranstaltung zu nehmen, bleibt nur die Möglichkeit der Information durch die Mitteldeutsche Zeitung (MZ). Ob nun allerdings die Anmeldebeschränkung im Onlinebereich der MZ zum Lesen „gut recherchierter Artikel“ deren Niedergang als Zeitungsmedium aufhalten kann, mag in …

weiterlesen →

Massive Probleme mit Asylbewerbern – Ein Bericht aus der Kreuzstraße

Immer mehr Probleme mit Asylbewerbern! Lärm, Müll und Drohungen wie zB. “du dreckiger Jude, du Deutsch und ich töte dich bald” – soll das nun Alltag in der Kreuzstraße werden? Der Vorsitzende unserer Kreistagsfraktion Matthias Lieschke war vor Ort und sprach mit den Anwohnern! Massive Probleme mit Asylbewerbern? Brandgefahr, Müll und mangelnde Integration? Hier ein …

weiterlesen →

“Fast die Hälfte sind Neulinge” …

Mut zur Veränderung – DANKE an die Wittenberger Wähler! Nicht allen passt anscheinend die Wahl, die die Bürger am 26. Mai getroffen haben. Insbesondere die sogenannte “Einzige und unabhängige….” hat sich mit dem Facebookartikel zur konstituierenden Sitzung ein weiteres Armutszeugnis ausgestellt. Zum Glück gibt es dieses “unabhängige” Blatt nur noch als Online-Version. Aber auch von …

weiterlesen →

In eigener Sache

Wie vielleicht der eine oder andere Besucher unserer Kreisseite bemerkt haben dürfte, sind neue Positionen und Veränderungen durch die umfangreichen Wahlergebnisse nötig geworden. Wir haben uns daher entschlossen, die einzelnen vier Verlinkungen der Abgeordneten zu entfernen und stattdessen alle Mandatsträger in den einzelnen Stadtratsfraktionen, betreffenden Ortschaften sowie in der Kreistagsfraktion mit entsprechenden Kontaktdaten aufzunehmen. Diese …

weiterlesen →

Demo Cottbus am 05. Juli – Opfer zweiter Klasse?

NACH DER HAFTENTLASSUNG DES DRINGEND TATVERDÄCHTIGEN IM COTTBUSER MORD-PROZESS: DEMONSTRATION AM 5. JULI IN COTTBUS Am 9. Dezember 2016 wurde Gerda K. von ihrem Bruder in ihrer Wohnung an der Cottbuser Inselstraße tot aufgefunden. Gefesselt lag die 82-Jährige auf dem Boden, die Plastiktüte hatte sie noch über dem Kopf. Die Wohnung war durchwühlt, sämtliche Schubladen …

weiterlesen →

Prozess geplatzt, nun doch eine Altersfeststellung möglich?

https://www.bild.de/regional/sachsen-anhalt/sachsen-anhalt-news/wittenberg-prozess-gegentotpruegler-geplatzt-62989896.bild.html https://www.mz-web.de/wittenberg/totschlag-am-arsenalplatz-deshalb-ist-der-prozess-im-fall-markus-hempel-geplatzt-32789382 http://wittenberg-im-landtag.de/freiheit-ist-keine-gerechtigkeit/#more-2419 Wir hatten uns bereits am 06. Mai zu diesem Thema geäußert. Nun erfolgt also wieder eine Verschiebung des Prozesses, warum diesmal? “Weil es erhebliche Zweifel daran gibt, dass der Angeklagte zum Tatzeitpunkt im jugendlichen Alter war.” Ach, plötzlich sollen nun die Altersangaben des Syrers mittels Zahnstatus überprüft werden. Was vorher also durch …

weiterlesen →

Kundgebung in Dessau – Schützt unsere Frauen und Kinder!

“Am Pfingstsonntag wurde in Roßlau ein neunjähriges Mädchen von einem in Duldung befindlichen abgelehnten Asylbewerber aus dem Niger brutalst vergewaltigt. Unser Mitgefühl gilt dem Opfer, aber nicht dem Täter. Sexuelle Übergriffe auf unsere Frauen und Kinder durch Asylanten sind keine Einzelfälle, sondern stehen Dank Merkels Willkommenspolitik auf der täglichen Tagesordnung in Deutschland! Waren es im …

weiterlesen →

Das „Schmährelief“ an der Stadtkirche – ein Kommentar

Nicht zum ersten Mal beschäftigt sich der AfD Kreisverband Wittenberg mit den sehr eigenwilligen Auslegungen und öffentlichen Verlautbarungen der örtlichen und überörtlichen „Würdenträger“. [1],[2],[3],[4] Es grenzt schon fast an Sprachlosigkeit, was hier von kirchlichen Institutionellen so alles in der MZ Presse zur Wittenberger Podiumsdiskussion zu lesen ist. [5] Was man von dem zukünftigen Landesbischof der …

weiterlesen →