Es reicht !
Wir geben unseren Frauen eine Stimme. Wir gehen für unsere Frauen und Mädchen auf die Straße!
Eines haben die vergangenen Monate deutlich gezeigt: In der Agenda von Kanzlerin Merkel haben Frauenrechte- und Schutz keinen Platz. Täglich hören wir Nachrichten von vergewaltigten, verletzten oder gemordeten Mitbürgerinnen. Egal, in welchem Alter. Egal, ob “biodeutsch” oder “mit Migrationshintergrund”. Jede kann es treffen. Grund dafür ist die Migrationspolitik unserer Regierung, die junge Männer aus arabischen und afrikanischen Ländern seit 2015 ungeprüft hereinlässt.

Aber selbst jetzt, wo das Ausmaß der Verfehlung erkennbar wird, was tut die Regierung dagegen? Anstatt die männlichen Zuwanderer im Zaum zu halten, empfiehlt man den Frauen, sich zu verbarrikadieren: Sie sollen Silvester in abgesperrten und bewachten Arealen verbringen. Sie sollen nicht mehr alleine joggen, und was sonst noch alles. Nicht den Tätern, sondern den (potentiellen) Opfern wird die Schuld zugeschoben. Die Frauen werden – “zur eigenen Sicherheit” – ihrer Freiheitsrechte beraubt! Sogar Kinderehen werden nicht nur toleriert sondern finden Asyl in unserem Sozialsystem. Das werden wir nicht länger hinnehmen!

Deshalb unsere Aufforderung an alle Bürger und Bürgerinnen: Kommt zur Demo Marsch für Frauen am 09.06.2018 zum  U-Bahnhof Hallesches Tor Kreuzberg. Dort hält die Menschenrechtsaktivistin Leyla Bilge um 15:00 eine Ansprache. Anschließend marschieren wir vor das Bundeskanzleramt, direkt vor die Tür von Frau Merkel. Auf das sie unsere Forderungen nicht länger überhören kann.

Kommt alle, um den Frauen eine Stimme zu geben! Wir sind überparteilich: Frauen, Männer, Biodeutsche. Migranten, unabhängig vom politischen Lager, sind willkommen!

Die Organisatorin; Leyla Bilge kämpft als Menschenrechtskativistin seit 2010 gegen sexuellen Mißbrauch von Frauen und Kindern. Seit 2014 reist sie in die Krisengebiete Syrien und Irak um den Frauen und Kindern vor Ort eine Stimme zu geben. Sie unterstützt ein Schulprojekt in Ghana.
Leyla Bilge hat Kinderehen und Zwangsbeschneidungen an Mädchen den Kampf angesagt.

Unterstützen Sie Leyla Bilge:

https://de-de.facebook.com/LEYLA-BILGE-354061281713820/

https://twitter.com/eure_leylabilge?lang=de

http://www.leyla-ev.com/

Leave a Comment