Laut der Polizei dürften es bis zu 38.000 “in der Spitze” gewesen sein. Ob dies jedoch von den Qualitätsmedien im Lande aufgegriffen wird oder selbst die Polizei ihre eigenen (Er)Zählungen später nach oben korrigieren muss, kann vorerst dahin gestellt bleiben. Die Bilder sprechen allerdings eine andere Sprache!

Unser Kreisverband war vor Ort und mittendrin wie auch viele Vertreter der Landes – und Kreisverbände als auch einzelne Abgeordnete des Parlaments.

Es folgen nun die Bilder von Rechtsextremisten, Rechtsradikalen, Reichsbürgern, “Covididioten” und sonstigem “Gesocks” … und einige Beispiele, wie in den Medien darüber berichtet wird (diese sind am Ende des Artikels zu finden). 
Wer immer noch glaubt, was durch die “unabhängigen” öffentlich-rechtlichen Anstalten verbreitet wird, sollte “1984” von George Orwell lesen! Dies gilt insbesondere für die Beschäftigten und Beamten in den Verwaltungen, die diesen Unsinn zu den Coronaverordnungen in den Gesundheitsämtern und Ordnungsämtern umsetzen (müssen). Wann steht IHR endlich auf?

            

 

 

 

Zu diesem Beispiel der Polizeikette einer Absperrung des direkten Weges zur Reichstagswiese ist zu sagen, dass hier vielleicht von der Polizeiführung eine bewusste Aggression hervorgerufen werden sollte – und was durch einige wenige Teilnehmer auf der anderen Seite auch lauthals als solche aufgegriffen wurde.

Wir haben uns das eine Weile mit angesehen, sind dann ganz einfach durch das Gebüsch über den hinteren Weg zur Gaststätte auf die Straße vor dem Reichstag gegangen – und standen dann nach noch nicht mal fünf Minuten auf der anderen Seite der Absperrung (wie im Bild zu sehen ist). Weitere Bilder dieser Szenerie liegen bei uns vor, werden hier aber nicht veröffentlicht. Auf Anfrage können diese jedoch gern zur Verfügung gestellt werden.

Auf der anderen Seite konnten wir noch mit einem Polizisten sprechen und den Grund dieser Maßnahme erfragen. Diese Absperrung wurde damit begründet, da sich auf der Reichstagswiese schon zu viele Teilnehmer einer anderen Veranstaltung gesammelt hatten, man den direkten Zulauf unterbinden und diese Kundgebung außerdem auflösen wollte. Auf Frage, warum die Polizei kein Kommunikationsteam dazu abstellt, konnte nur ausweichend geantwortet werden.

Auch wenn es nun diese Begründung gab, ist diese fadenscheinig. Sollten bestimmte Bilder produziert werden? Die Presse war zwar nicht erkennbar vor Ort, jedoch ein martialisches Auftreten der Beamten in Vollschutz und mit Hunden deckt sich wohl eher nicht mit der berühmten Deeskalationsstrategie der Berliner Polizei. Ein ähnliches Vorgehen erlebten wir zudem auf dem Rückweg zum Hauptbahnhof. Auch dort wurden grundlos Straßen abgesperrt, nicht mal eine Begründung wurde vom Polizeibeamten gegeben. Am mangelnden Infektionsschutz dürfte es aufgrund der Abstände wohl nicht gelegen haben – eher kann man dies als Willkür der politischen Polizeiführung bezeichnen.

Nach nur wenigen Minuten hatte sich die oben beschriebene Szenerie eh erledigt, da der “Sturm auf den Reichstag” einsetzte – womit die Polizei natürlich überhaupt nicht gerechnet hatte – oder es vielleicht genau so kommen sollte?

 

Diese Bilder dürften sicherlich Geschichte schreiben und um die Welt gehen. Nur was kommt danach? Jedenfalls dürften die Befürworter zur Abgrenzung vom Volke mit dem geplanten Sicherheitsgraben vor dem Reichstag dies als “Beweis” für das “radikale” im Volk sehen – und die Baumaßnahmen zügiger umsetzen.

   

Zur Auflösung der Kundgebung auf der Reichstagswiese kam dann diese Szenerie vor die Linse. Ein schneller Sprinter hatte es aufgrund des befeuchteten Rasens nicht geschafft und wurde gleich von vier Polizisten* auf dem Boden gedrückt. Was dann natürlich zum Unmut der Teilnehmer hinter der Absperrung führte. Unter diesen Teilnehmern war übrigens wenigstens eine Person, die bei der weiter oben beschriebenen Absperrung bereits die Teilnehmer zur Gewalt anstachelte.

   

Anmerkung: Trotz Ankündigung einiger Innenminister der Länder noch vor einigen Wochen konnten wir Polizeieinheiten aus Brandenburg, Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Bayern, Schleswig-Holstein, Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen beobachten. Was allerdings nicht abschließend zu betrachten ist, da wir nicht überall gleichzeitig sein konnten und durchaus noch andere Länderpolizeieinheiten unterstützt haben dürften.

https://www.tagesspiegel.de/politik/angriff-auf-das-herz-unserer-demokratie-drei-polizisten-verhindern-sturm-in-den-reichstag-politik-reagiert-bestuerzt/26141044.html?fbclid=IwAR3_e195fTnaJz2AOThTS483wExS22S5YhLqA8hAG90d9qU0ko_kln7SGsE

https://amp-welt-de.cdn.ampproject.org/v/s/amp.welt.de/politik/deutschland/article214632160/Corona-Demo-in-Berlin-Schock-nach-dem-Sturm-auf-den-Reichstag.html?usqp=mq331AQFKAGwASA%3D&amp_js_v=0.1&fbclid=IwAR0lgwqadWqv-ML6trBO4Phh68cyVlaRtYBbmkUZOWqwRsi5JfFdCMPYGG8#referrer=https%3A%2F%2Fwww.google.com&amp_tf=Von%20%251%24s&ampshare=https%3A%2F%2Fwww.welt.de%2Fpolitik%2Fdeutschland%2Farticle214632160%2FCorona-Demo-in-Berlin-Schock-nach-dem-Sturm-auf-den-Reichstag.html

https://www.bild.de/news/inland/news-inland/corona-demos-in-berlin-72629634.bild.html?fbclid=IwAR3s3VIrxEf7TFsfz33tjuo_5DSBpaBR6b7xU8FKOF_Lxmr3Zn8cy4dCh88###wt_ref=https%3A%2F%2Fwww.facebook.com%2F&wt_t=1598794366172###wt_ref=https%3A%2F%2Fwww.bild.de%2Fnews%2Finland%2Fnews-inland%2Fcorona-demos-in-berlin-72629634.bild.html%3Ffbclid%3DIwAR3s3VIrxEf7TFsfz33tjuo_5DSBpaBR6b7xU8FKOF_Lxmr3Zn8cy4dCh88&wt_t=1598794366380

https://www.journalistenwatch.com/2020/08/29/berlin-folgen-unsere/?fbclid=IwAR24y9kHGynGmBz6lLJ5Mob7gYe3AETQ_OBf04Qpsrylq248ooWPrc8TuEs

https://www.reitschuster.de/post/mitten-in-der-nacht-rabiate-polizeigewalt-gegen-corona-demonstranten?fbclid=IwAR3xmecAXUn30H-2Z21wcz8s4EvW2BbrvU9EFhuHAeNWWT6jXBfuJ0Gknzk

https://www.youtube.com/watch?v=l8D8r_jZP30&feature=youtu.be&fbclid=IwAR0DqkqJmGAbU8Y6wGX6wssIX4L7xCrk0DLyjVqgySTpVnpu0Tp9mUzLqzk - Dieses Video wird sicher kaum in den Massenmedien zu finden sein. Ansehen, zuhören und nachdenken – was Kennedy zu sagen hatte!

https://www.youtube.com/watch?v=1BnFYncnfys&feature=youtu.be - Auch dieses Video über die friedliche Kundgebung wird man in der Verblödungsschau nicht finden. Es werden nur die wenigen Minuten vom “Sturm auf den Reichstag” von sogenannten Rechtsradikalen und Reichsbürgern gezeigt, die mit der Flagge des Norddeutschen Bundes und des Deutschen Reiches die Treppen kurz besetzt hatten. Ab wann wird eigentlich Schwarz-Rot-Gold für AKK, Merkel & Steinmeiner untragbar?

https://www.reitschuster.de/post/corona-demo-in-berlin-absage-an-den-rechtsstaat-mit-komplizenschaft-der-medien

https://querdenken-711.de/?fbclid=IwAR33eTPIubt_MAykbUvv1jNDg1g-WkYixL0ftvlTwt0YSr1VqTkidheDD60

* In einer früheren Version hatten wir noch von sieben Polizisten geschrieben. Im Bild sind allerdings nur vier Beamte direkt im Kontakt mit dem “Deliquenten”, die anderen stehen nur dabei. Es bleibt jedoch auch mit der reduzierten Anzahl an Beamten fraglich, ob ein solches Vorgehen gerechtfertigt ist.