Am 11.04.2020 berichteten wir hier, dass die AfD-Kreistagsfraktion 1000 Euro an Bedürftige im Landkreis Wittenberg gespendet hat. Hier erfahren Sie, wohin die Spenden gegangen sind und wer die Spenden nicht angenommen hat (die im Artikel “fehlenden” 200 Euro wurden bereits am 16. April dem “gestrandeten” Cirkus Brunselli in Bergwitz gespendet und sogar noch um 50 Euro erhöht).

Matthias Lieschke, Vorsitzender der AfD-Kreistagsfraktion sagte dazu:

Als Vorsitzender der AfD-Kreistagsfraktion im Landkreis Wittenberg konnte ich gemeinsam mit meinen Kollegen Volker Scheurell und Karsten Bischof zwei Spenden in Höhe von je 400€ übergeben. Eine Spende erhielt der NABU „ Am Stadtwald“ und die zweite Spende ging an das Wittenberger Tierheim. Unser Beitrag soll ein kleines Zeichen zum Wohl der Tiere setzen.

Bedauerlich war es, dass die Tafel in Wittenberg und auch in Jessen unsere 800€ nicht haben wollten. Hier schien es daran zu hapern, dass die Spende von unserer AfD-Fraktion gekommen wäre. Somit hat der dortige Vorstand auf viel Geld verzichtet, welches den Bedürftigen zu Gute gekommen wäre. Für mich ist das völlig unverständlich. Was kann es Besseres geben, als Bedürftigen zu helfen.
Somit danke ich den Mitgliedern unserer AfD-Kreistagsfraktion für ihre Spenden! Ich hoffe auf Nachahmer!