Auch der AfD Kreisverband Wittenberg war in Torgau und in Finsterwalde vertreten. Dort konnten wir die demonstrierenden Massen gegen die Politik von “Mutti” sehen und auch lautstark hören. Von der Straße für die Bürger!

Im Vergleich mit den beiden letzten Kundgebungen in Wittenberg fragen wir uns schon, ob hier alle auf einer Insel der Glücksehligkeit leben? Wo waren (vor allem) die Wittenberger?

Aber wir geben die Hoffnung nicht auf und machen weiter! Auch der Landkreis Wittenberg wird blauer!

Wenn schon nicht die Teilnahme an Kundgebungen möglich ist, sollte man nicht nur sein Kreuz an der richtigen Stelle machen, sondern auch an der Wahlbeobachtung teilnehmen. Weiteres erfahren Sie dazu hier:  https://www.afd.de/wahlhelfer

Mit dem mittlerweile auch in Holzdorf bekannten blauen AfD Bus ging es von Torgau nach Finsterwalde. Im Gegensatz zu Torgau wurde uns im linken Finsterwalde nicht erlaubt, die Veranstaltung mit Plakten zu betreten. Es ging auch anders, wie die folgenden Bilder zeigen. Plakate brauchen wir dazu nicht unbedingt, die blaue Farbe war auch so gut vertreten.

Wieder gut zu sehen, wer hier die Schilder für die CDU hochhält. Wir dürfen erahnen, wie weit die Möglichkeit zur Teilnahme an Wahlen gediegen ist…

Die Presse war übrigens auch vertreten, darunter Teams aus Dänemark und Schweden. Wahrscheinlich werden wir im Zwangsbezahlfernsehen der “Aktuellen Kamera” um 20.00 Uhr darüber nichts erfahren und müssen uns anderweitig mit objektiveren Informationen versorgen. “Mutti” war jedenfalls ganz schön genervt über so viel Zustimmung aus Finsterwalde. Weiter so!