Notizen vom Jugendhilfeausschuss (30.08.2018)

10. September 2018

Die interessantesten Punkte fanden sich unter den Tagesordnungspunkten 11 und 12 wider, wobei der obligatorische Halbjahresbericht über die Arbeit im soziokulturellen Jugendzentrum „Pferdestall“ in der Zusammenfassung im Anhang zu finden ist (sofern dieser veröffentlicht werden darf). Einige Punkte wollen wir jedoch noch etwas näher beleuchten. Unter TOP 12 wurde durch die Verwaltung über die Tätigkeit …

weiterlesen →

Kundgebung Ja zu Deutschland! Ein Rückblick…

3. September 2018

Nachdem unsere Kundgebung zu Ende gegangen war, wollen wir an dieser Stelle ein kleines Resümee ziehen. Bei bestem Wetter konnten wir hochkarätige Redner auf dem Wittenberger Marktplatz begrüßen. Allen voran seien hier als die beiden letzten Redner Christoph Berndt (von Zukunft Heimat e.V. aus Cottbus) und Stephan Brandner (MdB aus Thüringen) genannt, die in teilweise …

weiterlesen →

Notizen vom ASK (Ausschuss Schule und Kultur) vom 15.08.2018 zum Lehrermangel in den Grundschulen

23. August 2018

In relativ kurzer Zeit (eine Stunde) wurden im ASK die acht Tagesordnungspunkte abgearbeitet. TOP 4Die Einwohnerfragestunde wurde dank eines aufgeschlossenen Bürgers genutzt, um die Missstände beim Lehrermangel in der Grundschule Zahna erneut dem Ausschuss zur Kenntnis zu geben. Matthias Lieschke (MdL) als Mitglied des Kreistages und des Stadtrates von Kemberg hatte auf eine ähnliche Situation …

weiterlesen →

Kommunalwahlschulung mit Ivo Teichmann

22. August 2018

Die Kommunalwahl 2019 steht vor der Tür: Die Vorbereitungen dazu sind in vollem Gange. Letzten Freitag (17. August) hatten wir unseren Parteifreund Ivo Teichmann aus Sachsen eingeladen. Er kann auf ca. 30 Jahre kommunalpolitische Erfahrung zurück blicken. Eine hervorragende Veranstaltung, die in guten drei Stunden so einiges an Informationen erbrachte. Aber darüber werden wir hier …

weiterlesen →

Schutzsuchende bedrohen Rentner – Teil II

18. August 2018

Am 15. August kam es am Wittenberger Arsenalplatz erneut zu einem Vorfall. Mehrere junge Männer mit arabischem Aussehen im Alter von ca. 20 Jahren haben zwei Mitglieder unseres Kreisverbands beleidigt und bedroht. Unsere Mitglieder haben wie fast jeden Mittwoch einen Spaziergang durch die Stadt gemacht, immer dabei unser Handwagen für Werbematerial. Gegen 12 Uhr standen …

weiterlesen →

Ärztemangel im ländlichen Raum?!

16. August 2018

Dem Artikel der Ausgabe Nr. 32 der „Einzigen unabhängigen…“ (Sie wissen schon…), wollen wir nicht unwidersprochen so stehen lassen. Dass nun wieder zwei Größen der CDU zum Gesundheitspolitischen Forum der Kassenärztlichen Vereinigung KPV in Annaburg eingeladen wurden, ist ja nun keine Neuigkeit mehr. Es ist ja schließlich nicht so, dass andere Parteien keine Fachpolitiker in …

weiterlesen →

„Herzlich Willkommen in der #Heimat“ – mit Sepp Müller?

11. August 2018

Nachdem die Erste, Zweite oder wievielte Werbekampagne auch immer vorbei zu sein scheint, begrüßt uns in Jessen erneut ein Banner mit Sepp Müller. „Herzlich Willkommen in der #Heimat“ kann allerdings nur als pure Heuchelei und Verdummung der Wähler auf dem Lande gedeutet werden. Warum? In der Provinz wirbt Sepp Müller mit dem Heimatbegriff, während er …

weiterlesen →

Demo Cottbus am 19. August – Grenzen ziehen!

8. August 2018

Der Kreisverband Wittenberg wird auch diesmal mit einigen Mitgliedern und Interessenten die Demo in Cottbus unterstützen. Sie möchten uns unterstützen und sich nicht mehr von den öffentlich rechtlichen Anstalten “unabhängig” veralbern lassen? Sie möchten nicht mehr die “Einzige und unabhängige konzernfreie Wochenzeitung in Stadt und Landkreis Wittenberg” lesen? Sie kennen noch das “… zwischen den …

weiterlesen →

Cottbus: Wir werden nicht weichen – die Mühle bleibt!

29. Juli 2018

Nach dem linksextremistischen Farbanschlag auf die Muehle-Cottbus ist die „Lausitzer Rundschau“ plötzlich still. Auch von Ursula Nonnemacher, Fraktionsvorsitzende der Grünen in Brandenburg, ist bis heute keine Distanzierung von der Gewalt zu vernehmen. Dabei ließen beide in den vergangenen Wochen keine Gelegenheit aus, den Bürgertreffpunkt in Cottbus zum Thema zu machen. Ein kurzes Interview über den …

weiterlesen →

Selbstmord durch Zuwanderung?

29. Juli 2018

https://www.journalistenwatch.com/2018/07/28/selbstmord-zuwanderung-den/ Mit dem oben genannten Artikel hat sich auch der AfD Kreisverband Wittenberg beschäftigt. Denn auch in Wittenberg und anderen Städten im Landkreis passen sich Kindergärten und Schulen nicht nur an die Essgepflogenheiten einer ‘Religion’ an. Dies ist auch kein Geheimnis mehr. Dass man auf den Ramadan Rücksicht genommen hat, auch nicht. Wie viel Rücksicht …

weiterlesen →